Nach Spielen gegen durchweg höherklassige Gegner ist für die B-Juniorinnen bei der Trofeo Mediterraneo in der Vorrunde Endstation. Gegen Rot-Weiß Merl aus der Mittelrheinliga hielt man lange gut mit und hielt das Spiel offen. Mit dem Halbzeitpfiff beim Stand von 0:0 wurde der Fußball aber durch die schwere Verletzung einer Spielerin zur Nebensache. Nach 40-minütiger Unterbrechung stellte die Mannschaft sich dennoch zur zweiten Halbzeit, konnte dann aber nicht mehr an die gute Leistung des ersten Durchgangs anknüpfen und musste in eine 0:3-Niederlage einwilligen. Im zweiten Turnierspiel war die Konzentration noch nicht wieder da und zur Halbzeit lag man 0:3 gegen die dänische Mannschaft des Farum Boldklub hinten. Als die positive Nachricht aus dem Krankenhaus kam, dass es der Mitspielerin besser ging, wurde aber eine gute zweite Halbzeit ohne Gegentor gespielt, wobei die dänische Torhüterin in der Schlussphase mit einer Glsnzparade den Ehrentreffer verhinderte. Das dritte Turnierspiel gegen den Bezirksligisten Delbrücker SC konnte am Dienstag dann lange offen gestaltet werden. Mit 0:0 ging es in die Pause, nach zwei Treffern für Delbrück im zweiten Durchgang brachte Julia Schrey Fortuna mit einem Distanzschuss aus 30 m wieder ins Spiel. Letztlich wurde aber auch dieses Spiel mit 1:3 verloren.

Angesichts der durchweg höherklassigen Gegner und dem schmalen Kader des normalerweise als 8-er-Mannschaft spielenden Teams kann man dennoch von einer guten Leistung sprechen. Bei etwas mehr Losglück und ohne die verletzungsbedingten Ausfälle wäre aber mehr möglich gewesen.

Fortuna scheidet bei Trofeo Mediterraneo aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.